· 

Richtig Maßnehmen fürs Dirndl

 

Beim Dirndl ist die Passform das A und O.

 

Darum ist es sehr wichtig, dass man seine Körpermaße kennt, um die richtige Größe auswählen zu können.

 

Die richtige Größe zu finden ist nicht immer einfach. Weder im Laden noch beim Selbernähen. Im Laden probiert man das Teil einfach an und schaut ob´s passt.

Aber bei all der Zeit und auch Geld die man in ein selbstgenähtes Dirndl steckt, sollte man sich vorher mit der Größe sicher sein. Darum unbedingt die Körpermaße messen und mit der Maßtabelle zum Schnitt vergleichen.

 

 

Auch Schnittmusterlabel benutzen unterschiedliche Maßtabellen. Die DirndlSchnitte Maßtabelle richtet sich nach der Maßtabelle von Hohenstein.

Das Institut von Hohenstein macht ca. alle 10 Jahre eine Reihenmessung. Zuletzt 2008. Bei dieser Reihenmessung wurden über 13.000 Frauen, Männer und Kinder in Deutschland vermessen und ein Durchschnitt errechnet –den auch innerhalb Deutschlands sind die Maße unterschiedlich, im Norden sind die Frauen größer als im Süden.

An Hand der Daten wird festgelegt, welche Oberweite mit welcher Taillenweit und Schulterbreite ergibt welche Größe. 

Diese Maßtabelle ist dann deutschen Modefirmen (kostenpflichtig) zugänglich. Doch was die Modefirmen damit machen ist deren Sache.

 

Irgendjemand hat mal angefangen und gesagt „Ich möchte die Kundin mehr an meine Marke binden. Darum schmeichle ich ihr. Wenn die Kundin überall eine Gr. 40 trägt möchte ich, dass ihr bei mir eine Gr. 38 passt“. Das war natürlich sehr erfolgreich und darum haben es alle anderen nachgemacht. Und aus der Gr. 38 wurde dann die Gr. 36.

Darum sind gut und gerne zwei Größen Unterschied zwischen der Größe die man im Laden kauft und der Größe die bei der Maßtabelle zum Schnitt rauskommt.

Ganz große internationale Modefirmen –Adidas zum Beispiel- machen unterschiedliche Passformen für Asien und Nordamerika.

 

Aber das sind alles nur errechnete Durchschnittswerte. Und keiner von uns ist Durchschnitt.

Ich hab in all den Jahren erst einmal eine Frau getroffen die mit allen Maßen dem errechneten Durchschnitt entspricht.

 

Keine falsche Eitelkeit.

 

Damit das Kleidungsstück in der richtigen Größe zugeschnitten wird, sollte man sich tatsächlich an die Größe halten die sich beim Maßnehmen an Hand dieser Maßtabelle ergeben hat.

Meine Maßtabelle orientiert sich an der Maßtabelle vom Institut von Hohenstein.

 

Es sind also keine „Schmeichelgrößen“  wie im Handel (aus Marketing Gründen) und es können bis zu zwei Größen Unterschied sein, zu der Größe die man im Laden kauft.

 

Vom Nachmessen des Schnittes würde ich abraten.

 

Denn nur wenn man auch weiß, wo genau man im Schnitt messen muss macht das überhaupt Sinn. Denn bei „normalen“ Schnitten die nicht so eng sitzen wie ein Dirndl, sind Bequemlichkeitszugaben im Schnitt enthalten Bzw. ist es beim Dirndl sogar Untermaß also weniger als das Körpermaß.

 

So wird’s gemacht

 

Am besten lässt man sich beim Maßnehmen helfen. Dann wird´s genauer.

Wichtig ist, dass man zum Maßnehmen schon den richtigen BH trägt.

 

Die auszumessende Person stellt sich in Unterwäsche mit dem richtigen „Dirndl-BH“ vor den Spiegel.

 

Die Messerin stellt sich dahinter, so kann sie über den Spiegel sehen, was sie misst und wo sie misst.

 

Köpergröße

 

1 Oberweite

Die Oberweite über den Spiegel schauend an der stärksten Stelle der Brust legen und unter den Arm hindurch führen.

 

2 Taillenweite

An der schmalsten Stelle des Rumpfes messen.

Und ein Taillenmaßband oder ein anderes ca. 2 cm breites Band um die Taille befestigen.

Die echte Taille ist von hinten (über den Spiegel) eigentlich bei jeder Figur zu erkennen.

 

3 Hüftweite

Das Maßband waagrecht über die stärkste Stelle des Gesäßes legen.

 

4 Brusttiefe

Von einer gedachten Schulterlinie bis zur Brustspitze messen.

 

5 Vorderlänge

 

Von der gedachten Schulterlinie über die Brustspitze bis zur unteren Kante des Taillenmaßbandes messen. 

 

6 Rückenlänge

Vom etwas vorstehenden Halswirbel entlang der Rückenmitte bis zur unteren Kante des Taillenbandes messen.

 

7 Oberarm

An der stärksten Stelle das Oberarms messen. Bei Rechtshändern den rechten Arm, bei Linkshändern den linken.

 

8 Schulterbreite

Vom Halsansatz bis zum Anfang der Armkugel messen.

 

9 Ärmellänge

 

Beim leicht angewinkeltem Arm vom Schulterpunkt bis zur Handwurzel messen.

 

Hier ist nochmal die Maßtabelle von DirndlSchnitte zum runterladen und ausfüllen.

Download
Richtig Maßnahmen fürs Dirndl
Beim Dirndl ist die Passform das A und O.
Darum ist es sehr wichtig, dass man seine Körpermaße kennt, um die richtige Größe auswählen zu können.
Richtig Maßnehmen fürs Dirndl.pdf
Adobe Acrobat Dokument 520.8 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0